Allgemeine
Geschäftsbedingungen

I.         Kennzeichnung & Begriffsbestimmungen

Dein online-Coach | Online-Coaching-Academy wird vertreten von Christopher Angyal (Geschäftsführer), wohnhaft in: Voisselerstraße 23, 53925 Kall. Dein online-Coach ist spezialisiert auf die Erbringung von reinen Online-Dienstleistungen unter der Web-Adresse www.dein-onlinecoach.de sowie www.deinonlinecoach.de.

DO bezeichnet im Folgenden das vorbenannte Unternehmen, vertreten durch seinen o. g. Geschäftsführer. Interessent ist, wer die Bereitschaft auf einen Vertragsschluss mit DO hat, Kunde bezeichnet hingegen, wer bereits einen Vertrag mit DO geschlossen hat. Ausschließlich aus Gründen der Übersichtlichkeit werden im Folgenden männliche Formen verwendet und bewusst auf die weibliche Bezeichnung verzichtet (z. B. Kunde für den Kunden und die Kundin).

     II.         Vertragsentstehung

Die auf den o.g. Internetseiten dargestellten Inhalte stellen keine Angebote im Rechtssinne dar. Sie offerieren lediglich dem Interessenten bestimmte Kurspakete oder Online-Produkte mit einem befristeten Nutzungsrecht zu erwerben. Indem der Interessent im Bestellformular seine persönlichen Daten (Name, Anschrift, Zahlungsdaten) eingibt und abschickt, gibt er seinerseits ein Angebot zum Vertragsschluss ab.

Zur sicheren und schnellen Abwicklung von Zahlungsmodalitäten arbeitet Dein online-Coach eng mit dem Zahlungspartner Digistore24 GmbH zusammen. Digistore24 ist als Erfüllungsgehilfe von DO für die vollständige Abwicklung aller Zahlungsprozesse verantwortlich und damit hinsichtlich der Annahme von jeglichen Vertragserklärungen (wie Änderungen, Kündigungen) vertretungsberechtigt. Alle fortlaufenden Zahlungen, Änderungen, Kündigungen von Abonnements (Laufzeiten innerhalb der im Bestellprozess genannten Frist) sowie Rechnungsstellungen erfolgen ausschließlich über unseren Zahlungspartner Digistore24. Der Kunde hat sich im Falle einer Anfrage, zur Vermeidung von Nachfragen und Verzögerungen, direkt an den Zahlungspartner zu wenden.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhält der Kunde eine Bestätigungsmail auf seine in der Anmeldung abgegebene E-Mail-Adresse. In dieser wird von Digistore24 unter Vorbehalt vollständiger und fehlerfreier Bezahlung das Vertragsangebot bestätigt. Eine Rechnung fügt Digistore24 der Bestätigungsmail bei. Weiterhin erhält der Kunde seine für die Anmeldung bei DO erforderlichen Zugangsdaten wie Nutzername und Passwort per Mail von Digistore24. Die Nutzerdaten kann der Kunde im Mitgliederbereich nach erfolgreichem Login ändern.

Um auf die erworbenen Inhalte zuzugreifen loggt der Kunde sich auf der Internetseite von DO unter www.dein-onlinecoach.de ein und gibt in der Anmeldemaske seine per E-Mail mitgeteilten Zugangsdaten ein.

Stellen sich im Nachgang Fehler im Anmeldeprozess heraus, kann DO den unter Vorbehalt geschlossenen Vertrag fristlos kündigen. Auflösungsgründe können z. B. falsche Angaben zum Namen, zur Anschrift oder fehlerhafte Zahlungsinformationen (Kontodaten etc.) oder Zahlungsprozesse (Rücklastschriften etc.) sein. Der Kunde haftet für durch Fehler dieser Art entstandene Schäden gegenüber DO.

   III.         Leistungen

1.     Umfang

DO bietet dem Interessenten und Kunden online-Produkte an. Die Leistungserbringung erfolgt in allen Fällen online. Dem potenziellen Kunden ist daher bewusst, dass für die Leistungsannahme ein Internetzugang erforderlich ist. DO kann eine unterbrochene, d. h. störungsfreie Leistungserbringung nicht bei niedriger Bandbreite gewährleisten. Erfahrungswerte (Messwerte) von DO zeigen, dass eine störungsfreie Leistungserbringung bei einer Download-Geschwindigkeit von 16 MBit/s möglich ist (reiner Richtwert, keine Gewähr).

DO bietet sowohl E-Books als auch online-Videokurse an. Hat der Kunde ein E-Book erworben, erhält er vom Zahlungspartner Digistore24 per E-Mail nach erfolgreicher Bestellung den Download-Link. Do gewährt mit der Mitteilung der Zugangsdaten ausschließlich der in der Bestellung genannten Person Zugang zu den erworbenen Produkten. Der Abruf ist für den Kunden befristet, den Zeitraum wählt der Kunde bereits im Bestellprozess aus. Hat der Kunde keinen lebenslangen Zugriff erworben, verlängert sich sein Vertrag (= Abonnement) jeweils um die in der Bestellung genannten Laufzeit, sofern er nicht rechtzeitig direkt über den Zahlungspartner Digistore24 den Vertrag kündigt.

Im Falle eines lebenslangen Zugriffs erhält der Kunde solange Zugriff auf die angebotenen Inhalte von DO wie das Unternehmen seine Leistungen offiziell auf den Markt anbietet. Von solch einem Fall ist auszugehen, wenn DO seine Dienste offiziell nicht aufgegeben hat, wobei maßgeblich sind: die Erreichbarkeit der Internetadresse, alternativ eine Mitteilung an alle Kunden per E-Mail über die Geschäftsaufgabe.

Sollte DO innerhalb von 2 Jahren nach Erwerb des lebenslangen Zugriffs seine Dienste einstellen, kann der Kunde die erworbenen Inhalte als Download-Dateien erhalten. Hierfür bedarf es einer Mitteilung des Kunden an DO, um die Download-Möglichkeit zu initiieren. Der Kunde erhält dann innerhalb von 28 Tagen einen Download-Link bereitgestellt, über den er 7 Tage Zeit hat, die Dateien herunterzuladen. Dem Kunden ist es nicht gestattet, den Link an Dritte weiterzugeben.

2.     Störungen

DO kann nicht ausschließen, dass es teilweise zu Darstellungsproblemen, d. h. Leistungsstörungen seitens des Anbieters von DO kommen kann. In diesen Fällen handelt es sich um Störungen, die außerhalb des Einflussbereiches von DO liegen. DO ist in allen Fällen bemüht, schnell und zuverlässig Abhilfe zu schaffen. Dem Kunden sind mögliche Störungen wie Internetseitenaufruffehler, Fehler in der Darstellung am Computer, Smartphone oder Tablet, Formatierungsfehler, Ladefehler und Ähnliche bekannt. Im Falle einer Störung kann der Kunde diese DO mitteilen, woraufhin DO sich bemüht, den Fehler zu beseitigen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadensersatz im Falle einer Störung

   IV.         Rechte & Pflichten

1.     Anbieter

DO ist verpflichtet dem Kunden Zugang zu seinem erworbenen Produkt zu gewähren. Die Zugangsdaten erhält der Kunde nach erfolgreicher Bestellung an seine im Bestellprozess angegebenen E-Mail-Adresse.

DO schuldet dem Kunden keinen Erfolg. Es steht dem Kunden frei, das Angebot von DO in seinem Ermessen zu nutzen.

2.     Kunde

a.     Allgemein

Der Kunde hat das Recht das erworbene Produkt für die Zeit zu nutzen, für die er (außer bei E-Books und lebenslangem Zugriff) sich im Bestellprozess entschieden hat. Alle mit dem Zugang verbundene Daten hat er vertraulich zu behandeln. Eine Weitergabe an Dritte ist strengstens untersagt. Im Falle einer vertragswidrigen Weitergabe der Daten an Dritte kann DO den Zugang des Kunden befristet auf maximal 6 Monate sperren, ohne dass die Zahlungspflicht des Kunden berührt werden. Weiterhin kann DO einen Schadensersatz vom Kunden betragen. Der Kunde ist in diesen Fällen zur Zahlung einer Vertragsstrafe an DO in Höhe von 250,00 € (zweihundertfünfzig Euro) innerhalb von 7 Tagen verpflichtet. Es steht dem Kunden frei, DO glaubhaft nachzuweisen, dass ein geringerer Schaden entstanden ist und er für die Weitergabe der Daten an Dritte keine Rechnung trägt.

b.     Widerrufsrecht

DO stellt seine beschriebenen Dienstleistungen bereits vor Vertragsschluss mit dem Kunden zur Verfügung. Durch einen erfolgreichen Bestellprozess erwirbt der Kunde befristete Nutzungsberechtigungen. Wünscht der Kunde ausdrücklich – wie im Bestellprozess im Bestellformular angegeben – dass er die Leistung noch vor Ablauf der Widerrufsfrist in Anspruch nehmen kann, entfällt das Widerrufsrecht des Kunden. In einzelnen Fällen (Kulanz) kann DO ein Widerrufsrecht anerkennen und für die Tage der möglichen Nutzung eine anteilige, im Verhältnis zum jeweiligen Paketpreis liegende Nutzungspauschale verlangen. Jeder Tag wird voll berechnet, der um 00:01 Uhr beginnt.

    V.         Haftung

Fitness-Bereich

Der Kunde führt jede Übung und damit verbundene Trainingseinheit (Übungen und Workouts jeglicher Art, die über bzw. mithilfe von DO zustande kommen) eigenverantwortlich durch. DO stellt lediglich die Möglichkeit zum gemeinsamen online-Training zur Verfügung. Der Kunde trägt in allen Fällen selber dafür Sorge, dass er ausreichend physisch und mental gesund ist, um eine Trainingseinheit erfolgreich zu absolvieren.

DO haftet weiterhin nicht für Schäden entstehen, die der Kunde entweder infolge falscher Ausführung entstehen oder die Folge von übermäßigem bzw. ungewohntem Training entstehen. DO empfiehlt maximal 2, bei Fortgeschrittenen maximal 4 Trainingseinheiten pro Woche unter Berücksichtigung von ausreichenden Ruhe- und Erholungsphasen und einer gesunden, d.h. ausgewogenen Ernährung zu absolvieren.

DO bietet dem Kunden an, sich sowohl die Übungsvideos zu der korrekten Ausübung anzuschauen (sogenannte Tutorials) oder in dringenden Fällen, Kontakt zu DO aufzunehmen und einen online-Termin via Skype zu vereinbaren, um die richtige Ausführung zu besprechen.

Alle Videos, die die richtige Haltung vermitteln sollen, sind reine Vorschläge. Dem Kunden ist bekannt, dass diese Videos keinen Maßstab für die eigene korrekte Ausführung darstellen können, woraus sich mögliche Ansprüche auf Schadensersatz im Falle falscher gesundheitsgefährdender Ausführung ableiten ließen. Für die korrekte, d.h. gesunde Ausübung einer Übung tragen so viele Faktoren (wie Vorschäden, physische und mentale Gesundheit, Gelenkigkeit usw.) bei, weshalb eine Beobachtung und ggf. Korrektur durch einen erfahrenen Trainer unausweichlich ist. DO haftet daher nicht für Schäden jeglicher Art, die durch die Durchführung von oben dargestellten Trainingseinheiten entstehen.

 

Schulungs-Videos
Alle Schulungsvideos von DO (Kurse für Schüler, Studenten und Unternehmer insbesondere DSGVO-Schulung) bieten keinerlei Gewähr für die Richtigkeit. Sie ersetzen keinen professionellen Unterricht durch für diese Bereiche besonders geschulte Personen wie Lehrer, Professoren, Rechts- und Fachanwälte. Dem Nutzer ist damit bewusst, dass keine Haftung für den Umgang mit den zur Verfügung gestellten Materialien (Videos, Unterlagen etc.) gewährt werden kann. Der Umgang und die individuelle Verarbeitung der Lerninhalte erfolgt auf eigene Gefahr.

Des Weiteren ist die Haftung von DO auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

   VI.         Garantien

1.     Zufriedenheitsgarantie für bestimmte online-Produkte

DO ist von allen Produkten hinsichtlich der Qualität und dem damit verbundene beim Kunden langfristig einzutretenden persönlichen Erfolg überzeugt. Daher gewährt DO dem Kunden in einzelnen Fällen eine Zufriedenheitsgarantie. Diese ist eng mit der ebenfalls von DO gewährten 14 bzw. 30-Tage-Geld-zurück-Garantie verbunden.

Sollte der Kunde innerhalb von 30 Tagen nach Kauf eines explizit ausgezeichneten online-Produktes von DO unzufrieden sein, bietet DO einen persönlichen Hilfeservice an. Der Kunde kann innerhalb von 30 Tagen DO kontaktieren (in Textform) und um persönliche Hilfe bitten. DO ist streng bemüht, den Kunden zufrieden zu stellen und führt gemeinsam mit dem Kunden eine Analyse der Situation inklusive Lösungsrecherche durch.

DO schlägt dem Kunden mehrere Lösungen vor, um den Kunden in die richtige Richtung zu lenken.

Sollten die von DO vorgeschlagenen Lösungen innerhalb von 1 Woche keine Zufriedenheit beim Kunden bewirken, hat der Kunde – und erst dann – die Möglichkeit, von der nachfolgenden 14 bzw. 30 Tage-Geld-zurück-Garantie Gebrauch zu machen. Der Kunde ist dabei verpflichtet vor Antragstellung DO über den letzten Stand der Zufriedenheit zu informieren. Der Kunde erfüllt seine Pflicht, indem er auf die von DO in Textform mitgeteilte Hilfestellung (z. B. per E-Mail) und ggf. auf die damit verbundenen Fragen innerhalb von 7 Tagen antwortet). Für die Inanspruchnahme der nachfolgenden Garantie ist eine Mitteilung des Kunden noch vor Ablauf der 30 Tage an DO (in Textform), aus der die nicht zufriedenstellende Lösung für den Kunden eindeutig hervorgeht, zwingend erforderlich.

2.     14 bzw. 30 Geld-zurück-Garantie für bestimmte online-Produkte

Gewährt DO dem Kunden in Zusammenhang mit einer Zufriedenheitsgarantie, kann er – sofern er alle oben genannten Voraussetzungen erfüllt – seine Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen.

Der Kunde kann innerhalb von 14 bzw. 30 Tagen nach Bestellung eines Produktes von DO und unter tatsächlichem Vorliegen aller oben genannten Voraussetzungen und nach Mitteilung an DO, dass sämtliche Lösungen keinen Erfolg versprechen (in Textform, maßgeblich für die Frist ist die nachweisliche Mitteilung des Kunden an DO mit Datum- und Uhrzeitangabe) seinen bereits gezahlten Kurspreis zurückfordern. Die konkret befristete Garantiezeit wird auf der Verkaufsseite des jeweiligen Produkts dem Kunden bekanntgegeben.

DO wird die Anfrage des Kunden an den Zahlungspartner Digistore24 weiterleiten. Dem Kunden ist bekannt, dass durch eine Anfrage auf Rückerstattung von Kursbeiträgen Wartezeiten entstehen können, auf die DO teilweise keinen Einfluss hat. Die Rückabwicklung erfolgt auf gleichem Wege wie die Veranlassung bisheriger Zahlung durch den Kunden – der Zahlungspartner Digistore24 wählt daher das gleiche Zahlungsmittel. Der Zeitpunkt der erfolgreichen Rückerstattung kann bis zu 20 Tage nach Antragsstellung und zugegangenen Erklärung an Digistore24 betragen.

 VII.         Datenschutz

Der Kunde muss die erforderlichen Daten wahrheitsgemäß angeben. Sollten sich diese Daten nachträglich ändern, ist er zur unverzüglichen schriftlichen Mitteilung an den online-Coach verpflichtet. Teilt der Kunde bewusst falsche Angaben mit, wird nach Feststellung sein Zugang sofort gesperrt. Eine Freischaltung kann erst nach Richtigstellung des Kunden unter Vorlage entsprechender Nachweise erfolgen. Ein Rücktrittsrecht wird dem Interessenten bzw. dem Kunden hierdurch nicht zusätzlich eingeräumt.

Die eingegebenen Daten werden nicht an Dritte für weitergeben. Sie werden vertraulich behandelt. Der Kunde erhält in unregelmäßigen Abständen eine E-Mail über besondere Angebote (Rabattaktionen etc.), aber keinen regelmäßigen Newsletter. Die Zustimmung hierzu kann jederzeit vom Kunden (in Textform) widerrufen werden.

Die Datenschutzbestimmungen von DO kann jederzeit unter http://www.dein-onlinecoach.de/datenschutzbestimmungen abgerufen und ggf. ausgedruckt werden.

VIII.         Partnerprogramme

Do bietet jedem die Möglichkeit, ausgewählte Produkte von DO zu vertreiben. Es steht jedem frei, Produkte von DO an Dritte zu bewerben. Im Gegenzug für eine erfolgreiche Vermittlung erhält der Werbende eine Vermittlungsprovision von bis zu 50 % des betreffenden Kurspreises.

Der Anspruch auf Auszahlung ist fest an die erfolgreiche Weitervermittlung gekoppelt. Diese liegt vor, wenn eine vom Werbenden geworbene Person sich erfolgreich für ein Produkt von DO entschieden hat, von seinem grundsätzlich bestehendem Widerrufsrecht keinen Gebrauch gemacht hat und bereits seit mehr als 30 Tagen Kunde von DO ist (d. h. keine Inanspruchnahme von der Zufriedenheits- bzw. Geld-zurück-Garantie, wonach der Kundenstatus verloren geht).

Um Partner von DO zu werden, kann der potenzielle Werbende sich entweder an DO per E-Mail wenden oder direkt über unseren Zahlungspartner Digistore24 die Produktbewerbung starten.

   IX.         Änderungsvorbehalt

Im Falle einer Änderungsabsicht einzelner Abschnitte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann DO eine Änderung vornehmen, ohne dass es einer separaten, ausdrücklichen Zustimmungserklärung des Kunden bedarf. DO hat im Falle einer Änderungsabsicht rechtzeitig, d. h. mindestens 14 Tage vor Eintritt der Änderung, dem Kunden über die Änderungen mitzuteilen.  Der Kunde erklärt sich bereits jetzt mit seiner Vertragserklärung mit Änderungen einverstanden, solange der Kern des Vertrags nicht wesentlich berührt wird. Alternativ ist im Falle einer weiteren Abgabe einer Vertragserklärung (z. B. hinsichtlich Tageskursen) die von DO an den Kunden zugeschickte Allgemeine Geschäftsbedingung die maßgebliche und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses auch immer aktualisierte. Dem Kunden ist daher bewusst, dass er bei einem Vertragsabschluss mit DO die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Änderungen rechnen muss.

    X.         Salvatorische Klausel

Sollte eine rechtliche Prüfung ergeben, dass eine o.g. Regelung unwirksam ist, wird die Gültigkeit der restlichen Punkte davon nicht berührt. An die unwirksame Stelle tritt automatisch die vom Interessenten, Kunden und Examenskandidat aus wirtschaftlicher Sicht am ehesten gewollte Regelung. Nebenabreden in irgendeiner Form bestehen nicht. Änderungen müssen von beiden Parteien schriftlich erfolgen.

Dein online-Coach | Christopher Angyal (Geschäftsführer)

Kall, den 24. Juli 2017