Endlich haben Abmahnungen ein Ende...

Das Datenschutz-Sicherheitsschloss.
Für Unternehmen, Vereine und Organisationen.

Zünden Sie JETZT Ihre Umsetzungs-Rakete 🚀 !

7 brandgefährliche 🔥🔥🔥 Irrtümer über die DSGVO!

Die DSGVO muss erstmal in nationale Gesetze umgewandelt werden - ich habe noch reichlich Zeit!

Falsch! Die Europäische Datenschutzgrundveordnung (Verordnung 2016/679 vom 27.4.2016) löst die bisherige Datenschutz-Richtlinie 95/46/EG ab.

Im Gegensatz zu einer Richtlinie muss sie aber NICHT noch in nationale Gesetze umgewandelt werden. Sie gilt damit unmittelbar! Ohne Wenn und Aber und Ausnahmen!

Das nationale Datenschutzgesetz (Bundesdatenschutzgesetz) wurde im diesem Sinne angepasst und ist der jetzt gültigen Fassung ebenfalls seit dem 25.5.2018 gültig und anwendbar.


Merksatz: Die DSGVO gilt für Sie SOFORT und UNMITTELBAR!

Es gibt ja eine Übergangsfrist - die Behörden sind da nicht so kleinlich....

Leider nein! Die Verordnung trat bereits – anders als dies selbst von Fachanwälten betitelt wird – am 25.5.2016 in Kraft. Nach nun 2 jähriger Übergangsfrist wirkt sie endgültig und unmittelbar seit dem 25.5.2018.

Sie gilt damit uneingeschränkt. Juristisch besteht auch absolut kein Anlass und damit kein Grund für eine Behörde, zunächst Zeit und damit Gnade walten zu lassen. Es ist ganz einfach: Wenn die Verordnung nach Art. 30 DSGVO das Führen eines Verarbeitungsverzeichnis anordnet (= Pflicht) und Sie dieses nicht führen, dann finden Sie in Art. 83 DSGVO die entsprechenden Rechtsfolgen (= Geldbußen, Strafen).

Die DSGVO richtet sich an große Unternehmen - was soll mir als kleiner / mittelständiger Unternehmer schon passieren?

Falsch! Die DSGVO unterscheidet bei der Adressierung, also für wen sie gilt, nicht zwischen der Unternehmensgröße. Lediglich bei den Rechtsfolgen eines Pflichtverstoßes wird u. U. auf Ihren weltweit erzielten Vorjahresumsatzes abgestellt (Art. 83 DSGVO). Je nach Schwere der Strafe können bis zu 4 % Ihres genannten Umsatzes als maximale Bemessungshöhe des Bußgeldes in Betracht kommen.

Ich suche mir einfach einen Experten, wenns Hart auf Hart kommt - bis dahin sitze ich es einfach aus, es passiert doch nichts...

Sehr fatal! Das können Sie u. U. machen und vermutlich denken viele Unternehmer exakt so. Aber dann ist es ohnehin schon zu spät. Sollten Sie ins Visier der Aufsichtsbehörde oder von Anwälten geraten, die Sie (unterstellt) berechtigt abmahnen, dann müssen Sie die Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen und mögliche Datenschutzverletzungen in Form von Bußgeldern oder Schmerzensgeldern kompensieren.

Wenn Sie dann im schlimmsten Fall zur Kasse gebeten wurden, müssen Sie natürlich Ihr Unternehmen auf den aktuellen Datenschutzstand bringen. Das kostet Zeit und Nerven. Denn die Aufsichtsbehörde wird entsprechende Fristen setzen, die Sie einhalten müssen, wenn Sie keine weiteren Bußgelder zahlen möchten.

Ich habe für Datenschutz einfach keine Zeit, da blicke ich einfach nicht durch

Sind Sie sich da sicher?

Ich kann Sie verstehen: Wer hat schon Zeit für eine unternehmerische Aktivität, die zunächst keinen messbaren Gewinn für Ihr Unternehmen einbringt? Sie haben doch mehr davon, wenn Sie sich um Umsatzsteigerung kümmern als um Themen wie Datenschutz und Datensicherheit.

Sie müssen sich aber die Zeit leider nehmen. Denn Sie als Unternehmer oder Organisation sind in der Pflicht. Und die Last wird nicht leichter, die Pflicht nicht unsichtbarer, wenn Sie sie tagein und tagaus ignorieren. Irgendwann kommt der Tag X und Sie sagen sich vielleicht: “Ach, hätte ich doch…” – Das muss nicht sein.

Die Umsetzung tut weder weh noch erleiden Sie bleibende Schäden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie kinderleicht und praktisch im Schlaf die Umsetzung starten können.

Ich habe doch nur eine Handvoll Kunden und verkaufe Maschinen - was soll ich an Daten haben?

Jein. Wenn Sie etwas verkaufen, haben Sie notwendigerweise einen Käufer, also eine andere Vertragspartei. Und um den Vertrag durchführen zu können, brauchen Sie Daten: Wer hat von Ihnen gekauft? Wohin soll die Ware gehen?

Selbst wenn Sie nur wenige Daten verarbeiten, sind Sie Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts. Sie müssen sich daher wie alle anderen an die Spielregeln halten. Je nach Unternehmensgröße ist der Aufwand bei Ihnen wesentlich geringer. Aber Sie müssen die grundsätzlichen Vorgaben einhalten.

Das klingt unfair? Ja, das finden wir auch und können Sie da sehr gut verstehen. Aber Sie fahren doch auch gerne bei grün weiter und vertrauen darauf, dass die anderen Verkehrsteilnehmer vor den roten Ampeln stehen bleiben. So ist es im Datenschutz auch: Andere vertrauen Ihnen, Sie vertrauen (z. B. als Verbraucher) auch anderen Unternehmern.

Mit einem Generator für Datenschutzerklärungen aus dem Internet bin ich ausreichend aufgestellt - mehr brauche ich nicht machen.

Vielleicht. Aber eigentlich überhaupt nicht. Wenn Sie glauben, dass Sie mit einer einfachen Datenschutzerklärungen datenschutzkonform aufgestellt sind, dann haben Sie sich vermutlich von den Medien blenden lassen. Eine Datenschutzerklärung stellt nur einen Teil Ihrer Datenschutzpflichten dar. Sie müssen natürlich die betroffenen Personen über die Datenverarbeitung nach den Artt. 13 und 14 DSGVO informieren.

Aber Datenschutz bedeutet mehr als eine simple Erklärung.

Was passiert, wenn sich minimale Änderung in Ihrem Unternehmen ergeben? Wenn Sie Daten plötzlich an x und y und z weitergeben? Sie müssen Ihre Datenschutzerklärung jederzeit auf dem aktuellen Stand halten. Dieser Aufgabe können Generatoren nicht gerecht werden.

Unternehmer geschockt über Aussage vom Datenschutzbeauftragten...

Wenn Sie jetzt keine Verantwortung übernehmen, wird es auch kein anderer! - Haften werden und müssen Sie sowieso!

Sind Sie einer der 3 typischen Unternehmer, die immer noch herumexperimentieren?

Unternehmer 1 mit 20 Mitarbeitern und mehr: Handelt nicht, lässt es darauf ankommen und hat einfach und immer viel zu viel zu tun


Unternehmer 2, Alleinunternehmer: Verarbeitet nur "wenige" Daten, hat eine Datenschutzerklärung auf der Internetseite, das "muss" reichen


Unternehmer 3, eine Handvoll Mitarbeiter: Hat Zeit und Lust sich mit dem Datenschutz auseinander zu setzen...weiß aber nicht, wo er anfangen soll? Alles ist verwirrend, jeder sagt etwas Anderes...und sein Anwalt des Vertrauens verlangt um die 1.000 € allein für die Datenschutzerklärung

Aber: Was müssen Sie eigentlich machen?

Ihre Pflichten - erklärt in nur ca. 100 Sek:

Datenschutz-Wissen aufbauen

Sie müssen die Grundlagen im Datenschutz(recht) beherrschen:

  • Welche Pflichten haben Sie und wie setzen Sie diese tagtäglich um? (Rechenschaftspflicht / Nachweispflichten)
  • Welche Rechte haben betroffene Personen, dessen Daten Sie verarbeiten? Wie schnell müssen Sie auf Anfragen handeln?
  • Was muss in eine Datenschutzerklärung rein? Wo brauchen Sie überhaupt so eine Erklärung?
  • Brauchen Sie ein Verzeichnis über Verarbeitungstätigkeiten? Was muss drinstehen?
  • Welche Rechte hat die Aufsichtsbehörde?
  • Wie reagiere ich auf Abmahnungen von Anwälten?

 

Wie gut, dass Sie das praktisch im Handumdrehen abhaken können. Die Auflösung bekommen Sie gleich unten.

Dokumentationen

Sie müssen einige Dokumente führen, dazu zählen in der Regel:

  • das Verarbeitungsverzeichnis
  • Prüfungsprotokolle über Datenschutzprüfungen (Evaluierungen im Sinne von Art. 32 Abs. 1 lit. d DSGVO)
  • Leitlinien zum Datenschutz und zur Informationssicherheit
  • Richtlinien für den Beschäftigtendatenschutz, Umsetzung von Betroffenenrechten usw.
  • Notfallpläne

Auch hier brauchen Sie keinen Handschlag machen. Gleich lösen wir es für Sie auf…

Technische & organisatorische Maßnahmen

Sie müssen eine Liste von Pflichten (die nicht alle im Gesetz explizit genannt werden) umsetzen, dazu zählen nach Art. 32 Abs. 1 DSGVO u. a.:

  • die Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten;
  • die Fähigkeit, die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung auf Dauer sicherzustellen;
  • die Fähigkeit, die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherzustellen;
  • ein Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung

Auch für die sog. “TOMs” gibt es eine Lösung, die Sie restlos begeistern werden (denn die Prüfung der TOMs, insbesondere der damit verbundene Aufwand hat es in sich)

Datenschutz-Folgenabschätzung

Wenn die Art und Weise der Datenverarbeitung ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen birgt, dann müssen Sie nach Art. 35 Abs. 1 DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchführen. Dies betrifft vor allem Fälle, in denen Sie Daten besonderer Kategorien im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeiten.


Auch hier lehnen Sie sich entspannt zurück – während andere Unternehmer sich beim ersten Satz schon den Kopf zerbrochen haben. 

Verträge

Sie müssen ggf. Ihre AGB anpassen und jedenfalls ihre – sofern vorliegende – Datenschutzerklärungen anpassen oder überhaupt erstellen. Eine anwaltlich erstellte Datenschutzerklärung kostet in der Regel einen oberen dreistelligen Betrag, u. U. auch vierstellig (fragen Sie interessehalber mal Ihren Anwalt)


Hierfür bekommen Sie eine individuelle praktische Lösung, für die Sie nicht mal Ihr Unternehmen / Ihr Haus verlassen müssen…

Online-Business

Wenn Sie eine Internetseite haben oder im Social Media Bereich tätig sind, müssen Sie eine Reihe von Pflichten beachten:

  • Haben Sie entsprechende Verträge über die Auftragsverarbeitung geschlossen?
  • Liegen entsprechende Datenschutzerklärungen vor?
  • Haben Sie Analyse-Tools, Plugins, Ihr Kontaktformular etc. berücksichtigt?

Besonders für diesen Bereich bieten wir kinderleichte Lösungen, die nicht anders können, als Sie zu begeistern. 

 

Befreien Sie sich jetzt von Ihrem Dilemma!

Setzen Sie jetzt Schritt für Schritt den Datenschutz
in Ihrem Unternehmen um!

... noch nie war die Umsetzung so einfach wie jetzt...


Datenschutz? ✅ Check!
So einfach und schnell wie Malen nach Zahlen....

  • Schritt 1: Wählen Sie die Leistung, die Sie wirklich brauchen (nicht mehr und nicht weniger!)
  • Schritt 2: Setzen Sie bereits in 2 Minuten die ersten Schritte um & schalten Sie jederzeit Ihren Datenschutzbeauftragten per Knopfdruck hinzu
  • Schritt 3: Befreien Sie Ihren Kopf vom Informationsstau und tun Sie endlich wieder die Dinge, die Sie am besten können --> Ihr Unternehmen leiten und lenken (lassen Sie uns im Hintergrund den Datenschutz für Sie erledigen)

Plötzlich datenschutzkonform: So frech setzen Unternehmer
den Datenschutz einfach um!

Einmalige Umsetzung

Für Kurzentschlossene

  • Einmalige Umsetzung aller Datenschutzpflichten in Ihrem Unternehmen
  • Flexible Schulung für Sie und Ihre Mitarbeiter auf unserem digitalen Datenschutz-Campus
  • Alle Unterlagen und Dokumentationen
  • Einrichtung eines individuellen Datenschutz-Managementsystems (DSMS)
  • Fachliche Beratung vom ext. Datenschutzbeauftragten & Juristen
  • Versicherte Beratungsleistungen = Mehr Sicherheit für Sie

Dauerhafte Umsetzung

Für dauerhafte Sicherheit

  • Dauerhafte Umsetzung aller Datenschutzpflichten in Ihrem Unternehmen
  • Flexible Schulung für Sie und Ihre Mitarbeiter auf unserem digitalen Datenschutz-Campus
  • Alle Unterlagen und Dokumentationen
  • Einrichtung eines individuellen Datenschutz-Managementsystems (DSMS)
  • Fachliche Beratung vom ext. Datenschutzbeauftragten & Juristen
  • Versicherte Beratungsleistungen = Mehr Sicherheit für Sie
  • Zusätzlich: Regelmäßige Prüfungen und Anpassungen - Sie sind immer auf dem aktuellen Datenchutzstand
  • On Top: Jederzeit Ihr persönlicher Ansprechpartner / Datenschutzbeauftragter für alle Datenschutzfragen

Do-It-Yourself Datenschutz-Kit

Ihr Datenschutz-Baukasten

  • Selbständige Umsetzung aller Datenschutzpflichten in Ihrem Unternehmen
  • Flexible Schulung für Sie und Ihre Mitarbeiter auf unserem digitalen Datenschutz-Campus
  • Alle Dokumentationen (Verzeichnisse, Protokolle)
  • Technische und organisatorische Maßnahmen - Prüfungsprotokolle
  • Datenschutz-Folgenabschätzung: Muster zum Ausfüllen
  • Datenschutzerklärungen mit Ausfüllanleitung
  • Online-Business: Alle Schritte für absolute Datenschutzkonformität
  • Alle Unterlagen, die Sie im Sinne der DSGVO brauchen (vom Juristen entwickelt)
  • Kinderleichtes Ausfüllen & Umsetzen: Verständliche Step-by-Step Videoanleitung und Checkliste
  • Praxistauglicher Zeitplan
  • Auf Anfrage: Beratung und Hilfe von Ihrem ext. Datenschutzbeauftragten (Jurist)
  • Versicherte Beratungsleistungen:
    Mehr Sicherheit für Sie und Ihr Unternehmen

Datenschutz-Radar

Ihre geheime digitale Security

  • Für Unternehmer, die bereits umgesetzt haben oder anderweitig umsetzen lassen
  • Immer auf dem aktuellen Datenschutz-Stand bleiben
  • Regelmäßige Updates hinsichtlich rechtlicher Pflichten (täglich, wöchentlich, monatlich)
  • Warnhinweise bei akuten Anpassungspflichten
  • Rechtliche Analyse und Aufklärung besonderer Fälle: Wie Facebook-Nutzung, Bilderverwertung, Geoblocking etc.
  • Auf Anfrage: Beratung und Hilfe von Ihrem ext. Datenschutzbeauftragten (Jurist)
  • Versicherte Beratungsleistungen:
    Mehr Sicherheit für Sie und Ihr Unternehmen

Datenschutz-Schulung

Online und bei Ihnen vor Ort

  • Flexible Schulung für Sie und Ihre Mitarbeiter auf unserem digitalen Datenschutz-Campus
  • Keine Reisezeiten und Reisekosten - Schulung direkt von zu Hause aus
  • Datenschutz einfach und verständlich erklärt
  • E-Book (Leitfaden) zum Nachlesen und Nacharbeiten
  • Individuelle Datenschutzthemen wie CRM, Gesundheitsdaten etc. (auf Anfrage)
  • Alle Unterlagen, die Sie im Sinne der DSGVO brauchen (vom Juristen entwickelt)
  • Auf Anfrage: Beratung und Hilfe von Ihrem ext. Datenschutzbeauftragten (Jurist)
  • Versicherte Beratungsleistungen:
    Mehr Sicherheit für Sie und Ihr Unternehmen

Datenschutz-Workshops

Individuell. Praxisorientiert. Bedarfsgerecht.

  • Schulung direkt vor Ort bei Ihnen
  • Keine Reisezeiten und Reisekosten - Sie entscheiden, wann und wo
  • Datenschutz einfach und verständlich erklärt
  • E-Book (Leitfaden) zum Nachlesen und Nacharbeiten
  • Individuelle Datenschutzthemen: Sie bestimmen in enger Absprache mit uns die Lerninhalte
  • Alle erforderlichen Unterlagen zu den gewählten Datenschutzthemen
  • Versicherte Beratungsleistungen:
    Mehr Sicherheit für Sie und Ihr Unternehmen

Authentisch. Zukunftsorientiert. Professionell.
Datenschutz, der zu 100 % zu Ihnen passt.

  • Passgenauer Datenschutz

    Individuell
    Bedarfsgerecht
    Praxisorientiert

  • Sicherheits-Zertifikat

    Zertifikat von Datenschutzmaster
    Unternehmensqualität
    Kundenvertrauen

  • Datenschutzbeauftragter auf Knopfdruck

    Jederzeit für Sie
    Hilfe in allen Fragestellungen
    Bundesweiter Einsatz

money back logo

Unser heiliges Datenschutz-Versprechen 👌 (Garantien)

 

  1. Sie werden mehr Zeit für Ihre Kerngeschäfte haben als bei alleiniger Umsetzung ohne Hilfe
  2. Alle  unseren persönlichen Beratungsleistungen sind versichert
  3. Für online-Produkte geben wir eine verbindliche 30-Tage-Zufriedenheitsgarantie (ohne Wenn und Aber)

Viele Unternehmer panisch, weil die Sache einen "Haken" hat...

Sie müssen schnell sein: Die Plätze bei Datenschutzmaster sind begrenzt!

Wir haben gute und schlechte Nachrichten für Sie: 

Sie können gleich SOFORT ohne Umwege starten (auch wenn es nachts um 3:14h bei Ihnen ist).

Aber: Wir nehmen keine Mandate am laufenden Band an! Wir mussten bereits Unternehmer ablehnen.

 


Datenschutz-Mandate (einmalig / dauerhaft): Maximal 4 Plätze im Monat

Datenschutz-Do-It-Yourself-Kit: Maximal 25 Plätze


Warum machen wir das?

  1. Weil nicht jeder zu uns "passt" - die Chemie muss einfach stimmen, damit wir unsere von unseren Mandaten geschätzte Arbeitsqualität tagtäglich erbringen können
  2. Weil wir gewissenhaft, seriös und äußerst penibel arbeiten: Manche Sachverhalte benötigen eine längere Bearbeitungszeit
  3. Wir uns regelmäßig intensiv fortbilden und qualitative Fortbildungen viel Zeit beanspruchen können. Aber wir machen das nicht, weil wir "müssen", sondern weil wir es freiwillig WOLLEN. Denn wir fühlen uns zum Datenschutz berufen - davon werden wir Sie gerne persönlich überzeugen.

Häufig an uns gestellte Fragen:

Bin ich überhaupt betroffen?

In der Regel: Ja!

Sobald Sie personenbezogene Daten verarbeiten, müssen Sie unmittelbar und ohne Ausnahme die Regelungen der DSGVO, aber auch des BDSG beachten!

Dies betrifft u. a. Fälle in denen Sie Kundendaten:

  • erfassen
  • organisieren
  • ordenen
  • speichern
  • verändern oder anpassen
  • abfragen
  • verbreiten
  • ….

 

Haben Sie eine Internetseite / Facebookseite?

Es reicht dabei, wenn Sie eine einfache Webseite bereitstellen. Es muss nicht einmal ein Kontaktformuar vorhanden sein. Allein die Erfassung von sog. “Cookies” verpflichtet Sie zu Aufklärung. Diese müssen Sie z. B. in Ihrer Datenschutzbestimmung umsetzen.

Auch wenn Sie Telefonate von Neu-Kunden annehmen, müssen Sie Ihre Informations- und Aufklärungspflichten beachten. Wenn Sie schludern und bei 10 von 100 Fällen Ihrer Pflicht nicht nachkommen, Ihre zuständige Aufsichtsbehörde im Rahmen einer Zufallsprüfung leider unter diesen 10 fällt, verstoßen Sie bereits gegen die DSGVO.

Mit dieser Fahrlässigkeit riskieren Sie unnötige Bußgelder.

Warum sollte einen externen Datenschutzbeauftragten benennen?

Ihre Pflicht oder weil Qualität Ihnen wichtig ist?

Entweder weil Sie einen nach Art. 37 Abs. 1 lit. a oder b DS-GVO benennen müssen (z. B. wenn Sie mit Gesundheitsdaten arbeiten) oder weil Sie als Unternehmer (offline- / online-Business)

  • Qualität
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Vertrauen & Integrität
  • Voraussicht
  • Wertschätzung von Kunden

 

auszeichnet. Sie spielen in einer anderen Liga und ignorieren den Datenschutz nicht, wenn Sie diesen Bereich praktisch in die Hände eines Fachmannes geben.

Vielmehr respektieren Sie Ihre Kundendaten und das damit entgegengebrachte Vertrauen. Und das schätzen Ihre Kunden an Ihnen.


Damit Sie sich aber weiterhin auf Ihre Kerngeschäfte und damit mehr Umsatz und Gewinn in Ihrem Unternehmen konzentrieren können, kümmern wir uns um den umfangreichen Datenschutz.

Sie sparen damit wertvolle Zeit für Recherche, Analyse, Präsenz-Schulungen, Überwachung & Kontrolle und übertragen diese Aufgaben direkt an uns.

 

Auch signalisieren Sie mit uns als externen Datenschutzbeauftragten (selbst, wenn Sie nach ARt. 37 Abs. 1 lit. b, c DSGVO und § 38 Abs. 1 Satz 1 BDSG-Neu keinen benennen müssen), dass Sie den Datenschutz ernst nehmen und umsetzen.

 

Wenn Sie sich einmal näher mit dem Datenschutz und allen Teilbereichen (Analyse, Dokumentierung, Implementierung, Schulungen, Überwachung usw.) befasst haben und wissen, wie viel Zeit Sie als Verantwortlicher von Ihrer eigentlichen Arbeitszeit für die Umsetzung investieren müssten, werden Sie glücklich und zufrieden sein, diese “lästigen” Aufgaben in zuverlässige und kompetente Hände übertragen zu haben.

Wie schnell kann ich mit der Umsetzung beginnen?

Das kommt darauf an, ob Sie uns für die Umsetzung beauftragen oder die Umsetzung selbst mithilfe unseres Datenschutz-Do-it-yourself-Kits bewerkstelligen möchten.


Umsetzung durch uns

Ihre unverbindliche Anfrage beantworten wir innerhalb von 24h und kommen für ein kostenloses Info- und Kennenlerngespräch zu Ihnen ins Unternehmen (deutschlandweit, auch nachts wenn es nicht anders bei Ihnen zeitlich passt). Die Umsetzung kann grundsätzlich innerhalb weniger Tage starten.

Die Benennung zum ext. Datenschutzbeauftragten kann damit innerhalb kurzer Zeit erfolgen.


Selbständige Umsetzung

Sie können praktisch SOFORT mit der Umsetzung starten. Sie haben rund um die Uhr die Möglichkeit, unseren Datenschutz-Kit zu erwerben und loszulegen. Ihren persönlichen Ansprechpartner und Datenschutzbeauftragten erreichen Sie für all Ihre Fragen werktags von 8 bis 18 Uhr.

Warum sind kostenlose Erklärungen und Unterlagen nicht besser / genauso gut?

Jedes Unternehmen ist individuell ausgestaltet. Kostenlose Erklärungen und Unterlagen sind allgemein gefasst und berücksichtigen in den meisten Fällen nicht besondere technische und rechtliche Besonderheiten. Fehler, die Sie fahrlässig begehen können, sind bußgeldbewehrt. Wir halten das für unnötig, da die Lösung einfach auf der Hand liegt:

 

Nehmen Sie sich etwas Zeit und passen Sie Ihr Unternehmen an die geltenden Datenschutzvorschriften an. Oder: Lassen Sie uns alles machen. Führen Sie Ihre Kerngeschäfte weiter aus während wir uns um den umfassenden Datenschutz in Ihrem Unternehmen kümmern.


Außerdem finden Sie selten bis gar keine detaillierten Erklärungen zum Ausfüllen der Dokumente. Wir nehmen uns bewusst viel Zeit für Erklärungen und gestalten diese verständlich und übersichtlich. Denn unser Ziel ist es, dass Sie nach wie vor flexibel bleiben und praktisch selbst Ihre Datenschutzkonformität sicherstellen.

 

Wir beweisen Ihnen: Es ist machbar – wir unterstützen Sie dabei gerne.

Kommen Sie auch zu mir ins Unternehmen?

Persönlicher Kontakt zu Ihnen ist uns wichtig!

Das machen wir in der Regel selbstverständlich und gerne.

Denn für uns ist der persönliche Kontakt wichtig. Wir vermitteln keine Leistung, die praktisch Ihnen nur vorschreibt, was Sie zu tun haben. Wir unterstützen Sie aktiv bei der Umsetzung, indem wir Ihnen individuelle Checklisten mit Prioritätsstufen erstellen, geeignete Software vorschlagen, Nachkontrollen und -prüfungen durchführen.


Wir unterstützen Sie gerne vor Ort in Ihrem Unternehmen – und das bundesweit. Sprechen Sie uns gerne an.

Für wen eignet sich Ihr "Datenschutz-Radar"?

Ganz klar: Für alle Unternehmer, die den Datenschutz ernst nehmen!

Mit dem Datenschutz-Radar bieten wir eine preisgünstige Lösung für Unternehmen an, die den Datenschutz ernst nehmen und auf dem aktuellen Stand bleiben möchten.

Denn nicht jedes Unternehmen verfügt über die sehnlichst gewünschten Ressourcen, tagtäglich und das mehrere Stunden die Rechts- und Techniklandschaft nach Neuerungen, Vorgaben, Entwicklungen etc. zu durchforsten und zu analysieren.


Dafür sind wir da

Wir lesen solche Texte schneller, analysieren gezielter und werten diese bedarfgerecht für Sie aus.

Das bedeutet: Sie erhalten regelmäßige Zusammenfassungen und bleiben stets auf dem neuesten Stand.


Außerdem…

Sie erhalten Warnungen / Hinweise, wenn Handlungsbedarf besteht. Damit vermeiden Sie Datenschutz-Risiko-Phasen und können immer bedarfgerecht handeln und Anpassungen vornehmen.

Seien Sie daher jetzt schlau...

Handeln Sie daher JETZT: Vereinbaren Sie jetzt kostenlos Ihr Kennenlerngespräch oder legen Sie gleich selbst los!

Vereinbaren Sie JETZT 👌 Ihren kostenlosen Termin
oder starten 🚀 Sie selbst durch:


Bitte wählen Sie Ihr Thema: (Pflichtfeld)
Einmalige UmsetzungDauerhafte UmsetzungSelbstädnige UmsetzungDatenschutz-RadarDatenschutz-SchulungAllgemeine FrageKostenloser Webseiten-CheckDatenschutz-Prüfungsunterlagen





Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre geschätzte Nachricht.
Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24-48h persönlich bei Ihnen.

Ab der 1. Sekunde bin ich persönlich für Sie da und helfe Ihnen in allen Fragen zum  Datenschutz:
Christopher Angyal (ext. Datenschutzbeauftragter | Jurist)


  • Unverbindliche Anfrage / Nachricht an Datenschutzmaster absenden
  • Innerhalb von 24-48h eine persönliche Antwort von Ihrem Datenschutzbeauftragten erhalten
  • Angebot erhalten, unterzeichnen und den Datenschutz abhaken