Thunfischreis mit lächelndem Paprika-Spiegelei

Reis kombiniert mit Thunfisch? Wenn Du das einmal ausprobiert hast, wirst Du es immer wieder tun. Diese kleine Nährstoffbombe ist die ideale Grundlage für ein anstehendes Training: Gesunde Fette, schnelle Kohlenhydrate und eine angenehme Sättigung.

Auch eignet sich diese Mahlzeit für Deinen schulischen, studentischen oder beruflichen Alltag: Der Thunfischreis mit dem Spiegelei lässt sich wunderbar auch kalt genießen.

 

Ich wünsche Dir eine prächtige neue Erfahrung mit dieser Kombination.

Rezept drucken
Thunfischreis mit lächelndem Paprika-Spiegelei
Ruckzuck zubereitet und bei Beachtung der gängigen Ernährungsregeln (1-2 Gläser Wasser vor dem Verzehr) kannst Du bereits nach 30-45 Minuten Dein Workout ohne Einschränkungen, aber mit perfekter Energie starten.
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Öl
  • 5 Esslöffel Olivenöl Du kannst auch alternativ Kokosöl verwenden
Gewürze
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Öl
  • 5 Esslöffel Olivenöl Du kannst auch alternativ Kokosöl verwenden
Gewürze
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
Reis vorbereiten
  1. Koche den Reis nach Anleitung
Braten
  1. Erhitze das Öl in der Pfanne unter Zugabe von Paprika und Kurkuma (mittlere Hitze)
  2. Brate den Reis in der Pfanne für ca. 2-3 Minuten unter gelegentlichem Durchmischen an
  3. Gib den Thunfisch hinzu und vermische alles. Brate alles für 4-6 Minuten weiter
  4. Brate für 1 Minute alles auf höchste Stufe fertig
  5. Stelle den Thunfischreis kurz in eine große Schüssel beiseite und brate in der gleichen Pfanne unter Zugabe von etwas Öl Dein Spiegelei bis zur gewünschten Konsistenz
Finish
  1. Serviere zuerst den Thunfischreis und darauf Dein Spiegelei. Würze mit etwas Pfeffer und ggf. mit den anderen Gewürzen nach
Rezept Hinweise

Schnell, einfach und sättigend. Du kannst natürlich die Anzahl der Spiegeleier erhöhen und noch Toppings wie Schnittlauch oder frische Zwiebeln nehmen. Experimentiere einfach.


Wie findest Du den Thunfischreis? Hat er bei Dir eine so positive Wirkung vor einem Training ausgelöst wie bei uns?

Hinterlass' uns gerne einen Kommentar 🙂

Kommentare