Veggie-Burger mit gebackenen Zucchinscheiben
Dass Burger nicht immer fleischig sein müssen, beweist Dir ohne zu zögern diese Veggie-Variante. Du kannst die Burger auch kalt genießen oder für unterwegs – z. B. für die Schule, Uni oder Arbeit – einpacken.
Portionen Vorbereitung
4Personen 15Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 15Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Gemüse
Tierische Produkte
  • 3mittelgroße Eier
Mehle
  • 3Esslöffel Kokosmehl
  • 2Teelöffel Pfeilwurzelmehlfür eine bessere Konsistenz (Du kannst das Mehl aber auch weglassen)
Nüsse, Samen & Kerne
Öle
Gewürze
Anleitungen
Kartoffeln & Zucchini vorbereiten
  1. Schäle und koche die Kartoffeln bis sie gar sind.
  2. Heize in der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze (Umluft: 170 Grad) vor. Wasche und schneide die Zucchini in kleine dünne Scheiben.
  3. Mische in einer Schüssel etwas Kurkumapulver und 4 Esslöffel Olivenöl und bestreiche die Zucchinischeiben nachdem Du sie auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech gibst.
  4. Backe die Zucchinischeiben für 20 Minuten im Ofen.
Burger vorbereiten und braten
  1. Schäle und schneide die Zwiebel in kleine Würfel. Presse den Knoblauch.
  2. Zerkleinere in der Küchenmaschine (alternativ mit einem Stampfer) die fertigen Kartoffeln, Bohnen, Erbsen, Zwiebeln und Möhren.
  3. Gib alles mit den übrigen Zutaten in eine Schüssel und vermische sie bis eine einheitliche Masse entsteht. Forme aus der Masse ca. 8-10 Burger.
  4. Brate die Burger in einer Pfanne mit dem Olivenöl bis sie gar sind: Brate sie beidseitig scharf an und anschließend bei mittlerer Hitze bis zum gewünschten Garpunkt (Maßstab: außen kross, innen etwas “weicher”).
  5. Serviere Deine fertigen Burger mit den gebratenen Zucchinischeiben auf Deinem Teller. Würze ggf. mit Salz, Pfeffer und Chilipulver nach.
Rezept Hinweise

Burger im absoluten Veggie-Style.


Wie findest Du unsere Veggie-Burger?

Hinterlass’ uns gerne Deinen Kommentar 🙂